registrieren! kostenlos registrieren!
Wenn du nicht jedesmal dein Passwort eingeben möchtest, dann mache hier einen Haken und du wirst beim nächsten Besuch automatisch eingeloggt.
Achtung! Dies solltest du nur an deinem eigenen Computer machen, auf den sonst niemand Zugriff hat. Auf keinen Fall an einem öffentlich zugänglichen PC!
Passwort vergessen?Passwort vergessen?

Was meint Ihr?

Wie zufrieden bist du mit deinem aktuellen Gewicht?

Fitness-Bücher

Videos

Eisbär im Fitnessstudio


» vergrern

Forum: Ernährung » Diäten » Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Seite123 Seite vorLetzte Seite
Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel04.01.2009 22:18 Uhrzum ersten Beitrag 

Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo an Alle!
Erst einmal wünsche ich Euch ein frohes Neues Jahr und alles Gute! Das Eure Wünsche und Ziele in Erfüllung gehen.

Ich habe auch ein Ziel vor Augen, welches ich angehen möchte - meinen Pfunden zu Leibe treten..FU Smiley teufel
Und

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir bei zwei Anliegen helfen könntet:

1. Bekommt Ihr durch Eiweiß auch so einen unglaublichen Heißhunger und das Gefühl niemals satt zu sein??

Bis vor wenigen Jahren wog ich 125 kg und habe diese mit extrem viel Sport und extrem schlechter Ernährung abgebaut.
Die letzten Kilos habe ich durch Fasten ( 1 mal im Jahr) sowie durch Ernährung durch Metabolic Balance geschafft. Das optimale Ergebnis waren 61 kg - ein Gewicht bei dem ich mich super super wohl fühlte.
Da die MB sehr streng ist und ich nicht IMMER kontrolliert sein will - esse und trinke ich ab und an auch andere Lebensmittel z.B. Kohlehydrate und Rotwein oder ähnliches. Hinzu kommt der manchmal unstillbare Heißhunger der mich dann dazu verleitet alles zu essen, was ich sonst nicht esse und eigentlich auch nicht essen würde. Ich habe das Gefühl mein Magen ist dann wie ein Riesenloch das nicht zu füllen ist... Auch meine 2 - 3 Liter Flüssigkeit helfen da nicht viel. Dadurch nahm ich in den letzten Monaten natürlich wieder zu und halte seit dieser Zeit mein Gewicht von 67 - 68 kg.
Sehr gerne möchte ich in den nächsten Wochen wieder auf 61 kg halten und dies dann auch ohne Heißhungerattacken und mit gesunder Ernährung halten.
Ich würde mich freuen wenn Ihr mir Tipps gegen diese Heißhunger- Attacken geben könntet.

Und einen weiteren Ratschlag für den ich Euch sehr dankbar wäre:

Könnt Ihr mir eventuell ein gutes Nahrungsergänzungsmittel zur Fettverbrennung nennen, welches auch dann wirkt ohne täglich Sport zu machen? Ich schaffe es nur ein max. zwei Mal wöchentlich und dies wird sich in der nächsten Zeit auch nicht ändern.

Vielen Dank im Voraus für Euer Feedback!

Annette

antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel05.01.2009 17:24 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hi!
Erstmal Respekt für diese Portion an Kilos, die du verloren hast!

Zu deiner Frage:
Ich persönlich habe keinen Heisshunger von Eiweiss.
Im Gegenteil, ich finde, es stopft gewaltig!

Und leider kenn ich auch nur Fatburner, die unterstützend zum Ausdauertraining wirken.

Dir wird der Gang ins Fitnessstudio wohl leider nicht erspart bleiben. FU Smiley lächeln
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel05.01.2009 18:08 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Kojak,

vielen Dank für Deine Antwort!

Ich kannte bis dato auch nur Fatburner die unterstützend zum Training sind, hoffte jedoch, dass der eine oder andere da eventuell noch etwas anderes weiß.. FU Smiley zerknirscht

Hmh....... - du hast keinen Heißhunger? FU Smiley fragend Auch nicht morgens?
Ich denke fast es bei mir daran liegt, dass ich mich in der Tat fast ausschließlich von Eiweiß ernähre. Das Einzige, was ich über Wochen an Kohlehydraten zu mir genommen habe war in Form von Gemüse und Obst. Also keine Nudeln, kein Reis, Brot o.ä...

Viele Grüße
Annette





antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel05.01.2009 20:08 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Annette

Ich kenne diese Diät nicht, hört sich aber so ähnlich an wie diese weight watchers Sekte FU Smiley zwinkern
Grundsätzlich halte ich nicht so viel von so einseitigen Diäten, denn der Körper braucht eine ausgewogene Ernährung.
Allerdings sprechen deine Erfolge für dich ...
Heisshunger kenne ich leider garnicht, weder von Eiweiss, noch sonst FU Smiley lächeln

Fatburner wären echt der Burner, aber mir ist kein wirklich gutes gesundes Produkt bekannt, das auch noch legal erhältlich wäre FU Smiley zwinkern

Auf Dauer hilft da leider wirklich nur eine Anpassung der Ernährung, vor allem wenn man auch in Zukunft seine Fitness behalten will und nicht nur kurzfristige Erfolge erzielen möchte.
Ciao Tom
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel06.01.2009 20:42 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Tom,
" Weight Watcher - Sekte" - FU Smiley grinsen - klingt gut.. Habe ich übrigens auch schon versucht... Ich glaube, es gibt keine Diät oder Ernährungsform, die ich früher nicht ausprobiert habe..
Metabolic Balance ist eine Ernährung, bei der Du Dich primär von bestimmen Lebensmitteln primär Proteinhaltigen sowie Gemüse ernährst. Einfach ausgedrückt.
Vorteil ist, Du nimmst durch das Eiweiß relativ schnell ab, Nachteil ist die wenige Ausgewogenheit, die sich dann wahrscheinlich in Form von Heißhunger bei mir widerspiegelt. SEI FROH DAS DU DAS NICHT KENNST.. FU Smiley lächeln

Viele Grüße!
Annette


antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel07.01.2009 15:19 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Annette,

eine Ernährung, die aus reichlich Proteinen und Gemüse besteht, ist im Prinzip sehr gut. Die Proteine halten Deinen Stoffwechsel auf Trap und schützen Deinen Körper effektiv gegen den Verlust von Muskelgewebe. Gemüse liefert viele Vitamine und Ballastsoffe und hat dabei sehr wenig Kalorien.
Trotzdem würde ich nicht gänzlich auf die Zufuhr von Kohlenhydraten verzichten. Entscheidend hierbei ist nur die richtige Auswahl der Kohlenhydrate und der Zeitpunkt, an dem Du diese zu Dir nimmst.
Ich empfehle Dir, Dich speziell auf die komplexen Kohlenhydrate, wie z.B. Reis, Nudeln und Vollkornprodukte zu konzentrieren. Sie liefern Deinem Körper wertvolle Energie und halten Deinen Blutzuckerspiegel konstant. Damit sollten sich Deine Heißhungerattacken zukünftig deutlich reduzieren lassen. Achte bei der Zufuhr der KH`s darauf, dass Du Sie hauptsächlich morgens und mittags in Deine Ernährung einbaust. Besonders beim Frühstück, wenn sich Deine Glykogenspeicher übernacht geleert haben, sind eine ausreichende Menge an KH`s sehr wichtig für Deinen Körper und führen niemals zu einer Gewichtszunahme. Zum Abend hin würde ich die KH`s dann reduzieren und mich vornehmlich auf Gemüse und proteinreiche Mahlzeiten konzentrieren.

Die meisten Fatburner entfalten ihre richtige Wirkung natürlich am Besten in der Verbindung mit einer sportlichen Betätigung. Sie unterstützen den Fettabbau allerdings auch dann, wenn die Zeit für
das Training mal etwas dünner gesäht ist.
Inhaltsstoffe, wie z.B. Tyrosin oder Taurin können dazu beitragen, Deinen natürlichen Stoffwechsel zu beschleunigen und Dein Hungergefühl zu unterdrücken.

Als Empfehlung könnte ich hier z.B. das Lipodex von All Stars nennen. Ich kenne einige Damen, die damit sehr gute Erfolge erzielen konnten. Im Shop bei FIT2.0 findest Du es z.B. hier:

http://www.fit20.de/Fitness-Shop/Produkte/Fettabbau/21/Lipodex.html

Für Dein Vorhaben wünsche ich Dir viel Erfolg!

Georg
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel07.01.2009 17:27 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Georg,
vielen Dank für Deine Tipps.

Ich würde mich in der Tat sehr freuen Kohlehydrate zu mir nehmen zu können OHNE zuzunehmen denn in der Vergangenheit hatte ich immer unverzüglich ein Plus auf der Waage.

Muss ich nicht bei meiner jetzigen Ernährung, die ja schon recht einseitig ist, mit einer automatischen Gewichtszunahme rechnen wenn ich auch KH´s mit einbeziehe? Ich nehme ja dann dementsprechend mehr Kalorien zu mir und ich könnte mir vorstellen, dass der Körper erst einmal dementsprechend reagiert..?!? (kurzfristiger Yoyo - Effekt)

Hab auch vielen Dank für Deine Empfehlung. Habe das Lipodex auch schon bestellt und bin ganz gespannt FU Smiley zwinkern

Viele Grüße
Annette
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel08.01.2009 12:39 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Annette,

Du solltest natürlich unter dem Strich darauf achten, dass Du nicht
mehr Kalorien zu Dir nimmst, als Dein Körper benötigt. Um an Gewicht zu verlieren, solltest Du sogar ein leichtes Kaloriendefizit eingehen. Am Besten gehst Du ca. 300-500kcal unter Deinen tatsächlichen Bedarf, den Du natürlich vorher ermittleln solltest.

Wie Du siehst, kommst Du an einem Ernährungsplan, mit dem Du Deine Kalorienaufnahme genau kontrollieren kannst, eigentlich nicht vorbei. Diesen solltest Du so lange führen, bis Du irgendwann im Gefühl hast, wie viel Dein Körper benötigt, um sein Gewicht zu halten.

Unter dem Punkt ERNÄHRUNG findest Du auf FIT2.0 die Möglichkeit, Dir einen Ernährungsplan selber zu gestalten. Vielleicht nutzt Du diese Funktion mal. Achte darauf, dass Du die Kohlenhydrate haupsächlich in das Frühstück einbaust.
Ich schaue mir Deinen Plan dann gerne einmal an und gebe Dir noch ein paar Tips, sofern nötig.

Gruß Georg

P.S.: Sollten irgendwelche Nahrungsmittel in der Datenbank fehlen, so gib einfach kurz Bescheid. Megatom wird sie garantiert ganz kurzfristig einfügen. FU Smiley zwinkern
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel08.01.2009 13:07 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hi!
Wie Gorge schon sagte, es ist besser, dem Körper Kohlehydrate schlau zu verabreichen als möglichst keine.
Den LOW-CARB bedeutes erniger , nicht keine Kohlehydrate.
Morgens kann man ruhig Haferflocken zu sich nehmen, da diese den Insulinspiegel nicht so ansteigen lassen.

In diesem Sinne viel Erfolg weiterhin FU Smiley lächeln
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel08.01.2009 21:03 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Georg,

ich merke schon, ich komme wohl echt nicht drum herum, einen Ernährungsplan zu erstellen denn ich habe keine Ahnung ab welcher Kalorienanzahl ich an Gewicht zulege. Habe derzeit das Gefühl, dass ich ratzfatz zunehme, da sich mein Körper einfach an wenig gewöhnt hat. Ich bin gespannt.

Ich habe übrigens heute den ersten Tag in meinen Ernährungsplan eingetragen - ich will´s jetzt wissen FU Smiley laut lachen.
Darüber hinaus werde ich mich auch wieder täglich wiegen um eine bessere Übersicht zu haben.

Danke für Dein Angebot - es wäre großartig, wenn Du einen Blick auf meinen Ernährungsplan werfen würdest.

Bezüglich der Ernährung hätte ich noch eine Frage: Ich ernähre mich seit Jahren so, dass ich lediglich drei Mahlzeiten am Tag zu mir nehme und zwischen den Mahlzeiten immer so ca. 4 - 6 Stunden Pause einlege. Mein Ernährungsberater sagte mir, dass Zwischenmahlzeiten die Arbeit des Stoffwechsels beeinflussen und es somit zu einer Verlangsamung der Fettverbrennung kommen würde. Nun gibt es andere, die genau das Gegenteil sagen - kannst Du mir hier eventuell auch einen Tipp geben?

Ich danke Dir für Deine Unterstützung!

Viele Grüße
Annette
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel08.01.2009 21:08 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hi Kojak,

wahrscheinlich habe ich das in der Vergangenheit falsch gemacht und mich aus diesem Grund recht einseitig ernährt. Auf jeden Fall freue ich mich echt wie Bolle auf die Kohlehydrate... ;=)

Viele Grüße
Annette



antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel09.01.2009 15:48 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Annette,
nur mit einem Plan hast Du die 100%`ige Kontrolle. Wenn Du ihn
konsequent führst und trotzdem nicht ab bzw. sogar zunimmst, sind die Ursachen in der Regel leicht auszumachen.

Leider habe ich noch keine Möglichkeit gefunden, wie ich mir Deinen EP anschauen kann. Vielleicht muß unser lieber megatom noch eine Art Freischaltungsoption einbauen, damit ich darauf zugreifen kann. FU Smiley lächeln

Zwischenmahlzeiten beeinflussen in der Tat Deinen Stoffwechsel, sie beschleunigen ihn und das ist wissenschaftlich belegt.
Du solltest unter keinen Umständen mehr als 4 Stunden zwischen Deinen Mahlzeiten haben. Anderenfalls passiert genau das, was Du in der letzten Zeit häufig erlebt hast, nämlich sog. Heißhunger-attacken, welche einzig und alleine mit dem Abfall Deines Blutzuckerspiegels zusammen hängt. Arbeite zukünftig mit 5 bis 6 Mahlzeiten pro Tag und die wirst sehen, dass Deine Heißhungerattacken der Vergangenheit angehören. Entscheidend ist nur, dass Du die Kalorienmenge nicht überschreitest, die Du am Tag zu Dir nehmen darfst. Wie große diese Menge ist, gilt es in den nächsten Tagen herauszufinden. FU Smiley zwinkern

Viele Grüße,
Georg
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel10.01.2009 16:04 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Georg,
ich danke Dir sehr für Deine Tipps.

Habe gerade erst einmal in meinen Kühlschrank geschaut und Megatom die Daten aller Lebensmittel für den Ernährungsplan zukommen lassen so dass ich in der Tat alles registrieren kann.

Ehrlich gesagt ist in der Tat ein sehr mulmiges Gefühl für mich sowohl KH´s in meine Ernährung einzubauen als auch mehr als drei Mahlzeiten zu mir zu nehmen. In der Regel habe ich beides so gut wie nie mehr gemacht. Außer an den " Ausnahmetagen". Mein Körper reagiert derzeit eh sehr schnell mit Gewichtszunahme. Ich möchte es jedoch versuchen. Kalorien habe ich in den letzten Jahren übrigens auch nicht mehr gezählt. Ich habe nach Mengenangaben gegessen.
Du siehst, ich bin offen für Neues FU Smiley grinsen

Eine Frage dzbgl. noch: Ist es notwendig jede Karotte im Salat und jedes Stück Paprika einzutragen oder sind das Werte die nicht soo wichtig sind?

Ich hoffe, Megatom findet eine Möglichkeit, dass Du ab und an einen Blick auf meinen Ernährungsplan werfen kannst das würde mir bestimmt sehr helfen.

Ich wünsche Dir einen sehr schönen Tag! Ich habe mein Sportprogramm ( 45 min Crosstrainer und 1/2 Training für die Oberarmmuskulatur) und Sauna schon hinter mir ;=)

Viele Grüße
Annette

antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel10.01.2009 17:22 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Annette,

mache Dir keine Sorgen, wenn Du innerhalb der ersten Tage ein wenig zunimmst. Dein Körper muß sich erst einmal an die Umstellung gewöhnen und hält auch ein wenig Wasser fest, sobald Du wieder Kohlenhydrate in Deine Ernährung einbaust. Dieser Zustand legt sich aber innerhalb weniger Tage und wenn Du Dich streng daran hältst, Deinem Körper nicht mehr Kalorien zuzuführen als er benötigt, wird keine Gewichtszunahme folgen.

Kleinere Mengen an kalorienarmen Gemüse, wie z.B. Pilze, Salat, Paprika oder auch Karotten mußt Du nicht unbedingt in Deinem EP erfassen. Sie fallen nicht ins Gewicht.

45 Min auf dem Crosstrainer sind schon einmal top. Aber was ist ein halbes Oberarmtraining. FU Smiley grinsen
Achte darauf, dass Du das Muskeltraining IMMER vor dem Cardiotraining absolvierst. Beim Cardiotraining sollte Dein Puls sich idealerweise in einem Bereich von 140 bis 160 Schlägen pro Minute bewegen.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg und Durchhaltevemögen !

Viele Grüße,
Georg
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel10.01.2009 18:09 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo
Ich habe alle vorgeschlagenen Nahrungen in die Datenbank aufgenommen!
Es steht der Planerstellung als nix mehr im WegeFU Smiley zwinkern

An der Veröffentlichung der EPs wird zZ gearbeitet...
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel10.01.2009 20:42 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Megatom,
vielen Dank! Du bist ja total fix!

Dachte, ich hätte noch ein wenig Schonfrist ;=) - jetzt muss ich also der schonungslosen Wahrheit ins Auge sehen FU Smiley Augen rollen

Ich wünsche Dir ein supernettes Wochenende!

Viele Grüße!
Annette

antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel10.01.2009 20:52 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Georg,

ich finde 45 Min auf dem Crosstrainer auch völlig okay.

Eigentlich mache ich sonst 50 - 60 Min. aber dann bin ich fast von diesem Teil gefallen. Und ich denke, mein Puls ist dann auch jenseits von Gut und Böse FU Smiley grinsen
1/2 Armtraining bedeutet, ich habe angefangen und nach 5 Wiederholungen aufgehört FU Smiley laut lachen - nein, ich meinte 1/2 Std. Armtraining.

Georg, eine Frage habe ich noch: Um den täglichen Kalorienbedarf ausrechnen zu können benötige ich doch die % an Bewegung die ich täglich verrichte. Was schätzt Du wieviel Prozent sind es bei jemanden, der vorwiegend eine sitzende Tätigkeit hat und max. 2 mal die Woche zum Sport geht.. 20 - 30 %. Nicht 10 % oder?? Oh ich glaube, dann wäre ich stinkig.. Das hieße ja, ic mache GAR NIX.. FU Smiley niedergeschlagen

Viele Grüße
Annette

antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel12.01.2009 10:04 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Annette,

versuche den Puls während des Cardio-Trainings regelmäßig zu kontrollieren. Fast jeder Crosstrainer besitzt heutzutage einen Pulsmesser und diesen solltest Du am Besten auch nutzen. Oftmals unter- bzw. überschätzt man sich und trainiert entweder nicht effektiv genug oder übertreibt es vielleicht sogar.

Bei der Kalorienberechnung würde ich mal mit einem Wert von 20% arbeiten. Diese Berechnung ist allerdings nur al ganz grobe Richtlinie für den Anfang zu sehen. Du wirst schnell herausfinden, ob dieser Wert paßt oder nicht, natürlich nur dann, wenn Du Deinen EP absolut konsequent führst.

Leider kann ich Deinen Plan bist jetzt noch nicht einsehen, ich weiß aber, dass Tom bereits daran arbeitet.

Viele Grüße,
Georg
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel12.01.2009 11:12 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Hallo Georg,
meinen Puls werde ich regelmäßig kontrollieren. Ich weiß allerdings, dass er aufgrund meines massiven Übergewichts in der Vergangenheit sehr hoch ist. Auch in der Ruhephase.

Meinen Ernährungsplan führe ich auch ganz sorgfältig und habe auch den Kalorienbedarf nach 20% errechnen lassen. Ich komme pro Tag auf ca. 1300 - 1500 kcal und habe bis dato 2 kg zugenommen ... FU Smiley teufel. Morgens esse ich gut KH´s, mittags wenig KH´s, Gemüse und Eiweiß und abends esse ich ausschließlich Proteine und Gemüse... Und KEINEN Alkohol..

Okay ich muss da jetzt durch und ich bleibe dran. Hoffe, ich nehme nicht mehr zu FU Smiley geschockt

Ich weiß ja selbst dass eine fast ausschließliche Ernährung mit Eiweiß auch nicht gerade gesund sein kann. Konnte allerdings damit mein Gewicht bis dato immer sehr gut halten.

Wünsche Dir einen schönen Tag!

Viele
antworten zitieren
RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel12.01.2009 13:05 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Heißhunger durch Eiweiß / Tipps für Nahrungsergänzungsmittel

Wenn Du nicht mehr als 1300 - 1500 kcal. zu Dir nimmst, ist
eine weitere Gewichtszunahme nahezu ausgeschlossen.

Achte besonders darauf, dass Du nicht noch irgendwelche versteckten Kalorien zu Dir nimmst. Am Besten nur Wasser oder Tee trinken. Auf keinen Fall Fruchtsäfte oder sonstige zuckerhaltige Getränke! Alles, was Du zu Dir nimmst (bis auf die bereits angesprochenen Ausnahmen), muß in Deinem Plan erfasst werden, wenn Du auf Nummer Sicher gehen willst.


Eine überwiegend eiweißreiche Kost ist für einen gesunden Menschen
absolut unbedenklich. Besorge Dir aber noch ein gutes Vitaminpräparat, falls noch nicht geschehen.
antworten zitieren
Seite123 Seite vorLetzte Seite