registrieren! kostenlos registrieren!
Wenn du nicht jedesmal dein Passwort eingeben möchtest, dann mache hier einen Haken und du wirst beim nächsten Besuch automatisch eingeloggt.
Achtung! Dies solltest du nur an deinem eigenen Computer machen, auf den sonst niemand Zugriff hat. Auf keinen Fall an einem öffentlich zugänglichen PC!
Passwort vergessen?Passwort vergessen?

Was meint Ihr?

Wie zufrieden bist du mit deinem aktuellen Gewicht?

Fitness-Bücher

Videos

Eisbär im Fitnessstudio


» vergrößern

Forum: Allgemein » Gesundheit » Nagellack und Make-Up beim Sport?

Nagellack und Make-Up beim Sport?19.03.2018 15:57 Uhrzum ersten Beitrag 

Nagellack und Make-Up beim Sport?

Hallo Leute,

ich habe mit dem Jahreswechsel auch endlich angefangen, Sport zu machen. Bislang hält mich eher meine beste Freundin bei der Stange, als der Spaß am Schwitzen, aber die Motivation spielt keine Rolle, solange ich fleißig 2mal wöchentlich meine Übungen mache. Jetzt würde ich gerne wissen, wie andere Frauen im Fitnesscenter es mit Nagellack und Makeup halten. Schminkt ihr euch und macht ihr euch die Nägel oder ist beides nicht wichtig? Mir fiel auf, dass mein Nagellack weniger Haltbarkeit aufweist.

Hat jemand Tipps?
antworten zitieren
RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?19.03.2018 16:20 Uhrzum ersten Beitrag 
  • barry
    User
  • Beiträge: 59
  • Offline

RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?

Grüß dich,

gratuliere dir zu den ersten 3 Monaten. Wenige Leute bleiben länger als 3 Wochen dabei, ehe sie merken, dass 12 Monate Bindung vielleicht keine gute Idee waren. Zumindest nicht für den Kunden. Denn die Fitnesscenter stehen schon lange im Verdacht, auf diese Art Kunden angewiesen zu sein. Ich persönlich mache meine Übungen gerne in Parks oder Fitnesszonen. Dabei habe ich nur dezentes Make-Up, damit nichts verschmiert. Nagellack sollte eigentlich aber kaum in Mitleidenschaft gezogen werden.
antworten zitieren
RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?19.03.2018 16:42 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?

Hi,

ich kann schon verstehen, dass die Farbe ein bisschen abgeht. Je nach Übung, Geräten oder Sportarten kann es schon dazu kommen, dass die Nägel ein wenig mehr beansprucht werden als sonst. Das ging mir am Anfang auch so. Ich bin dann einfach von normalem Lack auf eine Produktschiene umgestiegen, die deutlich haltbarer ist.

Das kostet ungefähr gleich viel und braucht nur einmalig ein bisschen mehr Vorbereitung. Dafür muss ich mir dann aber rund 3 Wochen keine Gedanken darüber machen. Make-Up hat bei mir im Fitnesscenter keinen Platz.

Ich will dort niemanden beeindrucken oder als Sport-Püppchen gesehen werden, die es nicht ernst nimmt.
antworten zitieren
RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?19.03.2018 16:50 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?

Danke für eure Tipps, aber woran kann das liegen?

Ich rutsche doch nicht mit den Nägeln durch rauen Kies. Darum kann ich nicht verstehen, wieso die Farbe so schnell abgeht. Oder bilde ich mir vielleicht nur ein, dass er durch den Sport schneller wieder runtergeht? Und welchen Lack verwendest du denn genau um 3 Wochen nicht nachlackieren zu müssen?

Nach spätestens 2 Wochen muss ich einmal alles entfernen und neu machen. Darum bin ich sehr neugierig auf deine Empfehlung.

Ich kann leider nicht ganz ohne Make-Up zum Sport. Nicht, wegen den anderen Menschen dort, sondern weil ich mein ungeschminktes Gesicht selbst nicht ertrage. Traurig aber wahr...
antworten zitieren
RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?19.03.2018 17:05 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?

Gut... letzteres ist leider ein Bild, das auch einige meiner Freundinnen von sich haben. Ich weiß darauf leider keine Lösung, halte es aber für bedenklich. Womöglich muss man sich selbst einfach in diese Richtung therapieren und es bei seinen Kindern besser machen. Denn dieses Selbstbild kann man beim besten Willen nicht vorleben.

Zum Thema Nagellack kann ich nur sagen, dass man sich entscheiden muss. Ich habe Kolleginnen, für die es sehr schlimm ist, sich mehr als 4 Tage auf eine Farbe festzulegen. Für diese Art Typ macht es keinen Sinn, sich großartig um Haltbarkeit zu kümmern. Wenn man nicht die Zeit oder den Willen hat, gefühlt ständig Base Coat, Farbe, Top Coat, etc. aufzutragen, sollte man Shellac erwägen. Das erfordert einmalig ein UV-Lichthärtungsgerät, aber danach hat man lange Zeit seine Ruhe. Ich habe mir meine 4 Farben und das Gerät hier geholt: https://www.99nails.de/gele-lacke/lacke/uv-shellac/

Jetzt mache ich mir keine Sorgen mehr über das Thema, weil man sich wirklich auf eine lange Pause verlassen kann.
antworten zitieren
RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?29.04.2018 23:25 Uhrzum ersten Beitrag 

RE: Nagellack und Make-Up beim Sport?

Schwierig zu beantworten für mich. Make-up halte ich für völlig sinnlos in einem Fitnessstudio. Andererseits akzeptiere ich das bei Frauen schon irgendwie. Dem Nagellack sollte das alles nicht so viel ausmachen.
antworten zitieren